Sie sind hier: Archiv / Jahrgang 2015

Kontakt

DRK-Ortsverein Heddesheim

DRK-Heim - Postadresse

Unterdorfstraße 2
68542 Heddesheim

Einsatz-Zentrum

Ahornstraße 82
68542 Heddesheim

drk[at]heddesheim.drk[dot]de

Der Kreisverband informiert über den Hausnotruf

Jetzt auch in Heddesheim verfügbar!

Vielen Danke an alle Helferinnen und Helfer rund um die Blutspendeaktion am 19.11.2015 !

Die Blutspendeaktion auf diesem hohen Level durchzuführen erfordert viel persönlichen Einsatz von uns Allen. Heute möchte ich ganz besonders darauf aufmerksam machen, dass auch die Vor- und Nacharbeiten viel Zeit beansprucht, was nicht sichtbar ist.

  • Terminabstimmung mit Blutspendezentrale, Gemeinde und Hausmeister
  • Helferansprache und – einteilung
  • Öffentlichkeitsarbeit (Internet, Gemeindeblatt, Zeitung,..)
  • Transparente und Plakate auf und abhängen
  • Kinderbetreuung vorbereiten und organisieren
  • Essensplanung, Einkauf, Vorbereitung
  • Einsatzmaterial laden, transportieren, wieder zurück bringen, aufräumen und reinigen
  • Auf und Abbau
  • Abrechnung

Nun zu den Zahlen. Wir haben dieses Jahr Tiefen und Höhen durchlebt. Im April Termin hatten wir mit 156 Konserven das niedrigste Ergebnis überhaupt eingefahren. Im Sommer jedoch mit 200 Konserven das seit 2013 beste Ergebnis. Besonders freut mich dass wir uns nun mit 191 Konserven wieder gefangen haben.

Ebenso die 12 Erstspender sind erfreulich und zeigen, dass es immer noch Menschen gibt die neu zu uns kommen. 

Nochmals danke an euch alle. Ich freue mich auf die nächste Blutspende bzw. Veranstaltung mit euch.

Thomas Tuschner
Vorsitzender DRK Heddesheim

Premiere am 26.09.2015 im Einsatzzentrum

Zum ersten Mal fand das Helferfest mit rund 50 Aktiven am neuen Einsatzzentrum statt.

Als kleines Dankeschön, haben wir wieder die ehrenamtlichen Helfer zum Helferfest eingeladen.

Neben dem gemütlichen Miteinander bei herbstlichem Wetter, konnten die Aktiven sich noch ein Bild über den aktuellen Stand des Neubaus machen.

Gruß Thomas

Blutspendeergebnis 15.07.2015

Hallo zusammen,

den letzten Blutspendetermin haben wir diese Woche wieder sehr gut über die Runde gebracht. Die Hitze hat uns zwar alle zu schaffen gemacht, aber wir konnten das beste Ergebnis seit über zwei Jahren einfahren.

Mein herzlichen Dank an alle Helfer und Helferinnen. Selbst der Abbau ging innerhalb von rund einer Stunde über die Bühne (Ausnahme Küche J). Auch wenn, wie fast immer, viele kurz vor Ende der Veranstaltung weg mussten und wir mit einer sehr geschrumpften Mannschaft den Abbau stemmen mussten. Ich würde mir wünschen, das in Zukunft jeder noch die eine Stunde nach Ende für den Abbau mit einplant.

Das Feedback von den Spendern war bei mir durchweg positiv. Sei es, dass so ein Essen und die Auswahl im Umkreis seines Gleichen sucht oder die "Kleinen" mit ihrem Engagement bei der Bedienung beeindrucken. Auch die durchgängige Betreuung und persönliche Begleitung wird positiv anerkannt.

Wir treiben hier ein sehr großen Aufwand. Ich bin stolz auf euch, dass wir das auch so immer wieder hin bekommen.

Thomas Tuschner

Vorsitzender DRK Heddesheim

JRK zu Gast bei der Jugendfeuerwehr von Nogent-le-roi

Löschübung

Das letzte Treffen mit der Jugendfeuerwehr unserer Partnergemeinde Nogend Le Roi liegt bereits 2 Jahre zurück. Am Donnerstag den 14. Mai 2015 startete das Jugendrotkreuz Heddesheim und dem Gemeinderat Michael Holler mit 2 Bussen den Weg in das Partnerkanton Nogend Le Roi.

Nach langen 12 Stunden, einer Autopanne und einer Stadtrundfahrt durch Paris kamen wir gegen Abend in Frankreich an. Dort wurden die deutschen Gäste von Bürgermeister Jean-Paul Mallet und dem Mitglied der Partnerschaftskomission Didier le Bars herzlich begrüßt. 3 Tage waren geprägt von einer freundschaftlichen Atmosphäre.

Wir machten gemeimsame Übungen im Bereich des Sanitätsdienstes und Brandbekämpfung. In Feuerwehreinsatzkleidung durften unsere Jugendrotkreuzler zusammen mit den Kamaraden der Feuerwehr einen Einsatz nachstellen. Neben Besichtigungen mehrerer Feuerwachen unter anderem der Hauptfeuerwehrwache in Dreux verbachten wir viel Zeit mit unseren französischen Freunden mit Freizeitaktivitäten. Als Highlight kann man den Besuch des Thoiry Safari Park hervorheben. Mit den Rotkreuz Bussen fuhren wir durch die Wildnis. Zebras, Elefanten und Giraffen kreuzten unseren Weg.

Den letzten Abend verbrachten wir in geselliger Runde im Einsatzzentrum von Nogend Le Roi bei einem Barbecue. Beide Seiten schätzen den regelmäßigen Austausch zwischen dem JRK Heddesheim und der Jugendfeuerwehr Nogend Le Roi sehr. Was man auch darin sieht das der nächste Termin für den Besuch der JSP in Heddesheim schon am letzten Abend für in 2 Jahren bereits sicher vereinbart wurde.

Begleitet wurde die Gruppe von Nadege Vivent Guatelupe und ihrer Familie die dafür sorgten das Sprachbarrieren kein Thema mehr waren.

Ein herzliches Danke schön geht an die Organisatoren beider Seiten die einen schönen Austausch ermöglicht haben.

Löschübung II
Sanitätsübung

Hauptübung der Feuerwehr in Heddesheim

Bereitschaft im Einsatz

Alle Jahre wieder läd die freiwillige Feuerwehr unsere Bereitshcaft zur Hauptübung ein. So haben wir auch 2015 beim Showeinsatz am Kindergarten in der Werderstraße mit geholfen.

In der neu gebauten Kindergrippe wurde ein Brand nachgestellt bei dem eine Person bewusstlos geborgen, und viele Kinder betreut wurden. Die Übung verlief rundum reibungslos.

Wir bedanken uns für die Einladung und freuen uns schon auf 2016

Busputzaktion

Glänzt wie neu

Am Muttertag wurde unser Bus extrem verwöhnt. Nachdem er nach Jahren endlich in der Halle geschützt steht, haben Ihn rund 10 Rotkreuzler am Muttertag auf Hochglanz poliert. 

Vielen Dank an alle Helfer!

Blutspendeergebnis vom 14. April 2015

Dankeschön!

Hallo liebe Rotkreuzler,

danke an alle, welche dafür gesorgt haben, dass die letzte Blutspendeaktion wieder ruhig und harmonisch ablief.


Auch wenn noch Platz für mehr Spendenwillige vorhanden war, habe ich nur zufriedene Gesichter gesehen. Vom Essen bis hin zu allen Bereichen lief alles sehr gut. Euer Verdienst.

Es sind 166 Spendenwillige erschienen, von denen 10 nicht spenden durften. Somit hatten wir 156 Blutspendenkonserven abgegeben bei 11 Erstspender.

es Grüßt euch

Thomas Tuschner
Vorsitzender DRK Heddesheim

JRK Kreisentscheid in Heddesheim

Die "Kleinsten" auf ihrem ersten Wettbewerb

Am Samstag den 21.03.2015 fand in der Johannes-Keppler Schule in Heddesheim der diesjährige Kreisentscheid des Jugendrotkreuz statt. Hierbei treten JRK Gruppen aus dem KV Mannheim gegen einander an und können ihr Wissen in verschiedenen Bereichen wie Soziales, Kreatives, Sport und Spiel, Erste Hilfe und Rotkreuz Wissen zeigen.

Wie ein Roter Faden zog sich die neue JRK Kampagne " Buntstifter " durch die Aufgaben des Wettkampfs. In dem Aufgaben Bereich Kreatives mussten die Jugendrotkreuzler ein Flüchtlingslager planen und zeichnen und die lebenswichtigen Dinge farblich hervorheben.

Heddesheim startete mit 3 Gruppen in 3 verschiedenen Altersstufen. Die kleinste Gruppe (Stufe I), die sich immer Mitwochs treffen belegten an ihrem ersten JRK Wettbewerb den 2.Platz. Die "roten Hornissen", die in der Stufe II an den Start gingen wurden ebenfalls zweiter. Die DoDo's machten in der Stufe 3 den 1. Platz und haben sich somit zum Landesentscheid qualifiziert. 

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu dem tollen Ergebnis!

Alexandra Jöst
Jugendleiterin 

DRK erhält beim VR Bank Voting "Grünprojekt" die meisten Stimmen?

Vielen Dank!

Hallo zusammen,

vier Monate Stimmenfang sind zu Ende. Wir haben mit 701 Stimmen für unser Grünprojekt die meisten Stimmen gesammelt. Auch mit über 3700 Klicks auf unser Projekt und 520 € zusätzlichen Spenden sind wir Spitzenreiter.

Mein herzlicher Dank an alle, welche für uns abgestimmt haben. Besonderen Dank an Sabrina für die Projekteinreichung und an alle, welche mit viel viel Energie über alle möglichen Medien (bis über den Landesverband hinaus) den Stimmenfang aktiv vorangebracht haben.

Die Mühen haben sich gelohnt und wir können die 3.000€ Preisgelt sehr dringend für die Grünanlage am Neubau gebrauchen.

Es zeigt, dass wir als Rotes Kreuz, trotz unserer oft sehr unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkte, eine starke Gemeinschaft bilden können. Uns alle vereinen die Grundwerte der Rotkreuzbewegung mit dem Slogan "Im Zeichen der Menschlichkeit".

Herzliche Grüße

Thomas Tuschner
Vorsitzender
DRK OV Heddesheim

>> zur Seite der VR Bank.

Eine saubere Sache

Teamwork beim Reinigen

Eine kleine Premiere für das Jugendrotkreuz Heddesheim, zum ersten Mal ist es uns gelungen uns an der Aktion "Saubere Flur" des BUND Heddesheim zu beteiligen. Zwar war diese Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren bereits mehrfach auf Anfrage des Bauhof´s Heddesheim angedacht, jedoch immer wieder aus Personal- und Zeitnot gescheitert.

Gemeinsam, bestehend aus zwei kleinen Gruppen, mit Katrin Ohlhaut, Tatjana Matthes, Sabrina Matthes, Ines Tuschner, Sarah Klemm, Florian Tuschner, Fabian Burkert, Silvio Polet und Bastian Lendl, machten wir uns auf zum Bauhof.

Nach einer kurzen Einweisung und Versorgung mit Mülltüten und Handschuhen ging es auch schon los. Aufgeteilt in zwei Gruppen mit zwei Fahrzeugen, klapperten wir die insgesamt 75 Nisthilfen ab, welche vor vielen Jahren bei einer Gemeinschaftsaktion des Vogelvereins Heddesheim und des JRK gebaut und aufgehängt wurden. Seither übernimmt das JRK Heddesheim die Pflege der Nisthilfen. Dabei wurde von uns natürlich auch gleich der Müll und Unrat beseitigt welcher sich im Umfeld der Nester angesammelt hatte.

Erfreulich gibt es zu berichten, dass einige, als verschollen gegoltene Nisthilfen, wieder aufgetaucht sind und bis auf wenige Ausnahmen alle Nisthilfen mit Nestern oder deren Rückständen aus dem Vorjahr gefüllt waren.Das zeigt uns, dass unsere "Hilfsmaßnahmen" angenommen werden und bestärkt unsere Bereitschaft diese auch in den kommenden Jahren weiter zu pflegen.

Nach getaner Arbeit trafen wir uns wieder gemeinsam mit unseren Kameraden und den anderen Teilnehmern der BUND Aktion am Bauhof zum entladen der Fahrzeuge und durften uns danach bei einem kleinen Essen in den Aufenthaltsräumen des Bauhofs stärken.

Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal beim Bauhofleiter Herrn Wolfang Unverricht bedanken, der es uns ermöglicht hatte bei der Aktion dabei zu sein. Gerne werden wir uns in den kommenden Jahr wieder beteiligen.

Bastian Lendl
Materialwart

zum Seitenanfang